Görlitz und Dresden

21. September 2018

Wir verlassen Polen und fahren nach Görlitz. Dort angekommen suchen wir den Campingplatz Rosenhof auf. Leider ist dieser eigentlich nur ein Stellplatz für Wohnmobile und die sanitären Einrichtungen sind zwischen 22:00 und 6:00 morgens geschlossen. Dies erfahren wir leider erst vor Ort, da auch auf der Homepage diese Informationen nicht verfügbar sind. Da wir relativ früh ankommen und am nächsten Tag weiterfahren möchten nehmen wir dieses Defizit in Kauf. Der „Campingplatz“ hat eine Sporthalle und beherbergt zudem einen Pferdehof und ein Restaurant.

Görlitz_camping
Unser Stellplatz in Görlitz

Die sanitären Einrichtungen sind die Duschen von der Sporthalle und um zu diesen zu gelangen läuft man durch eine Turnhalle. Wir bleiben nicht lange auf dem Platz und nehmen die Straßenbahn in die Innenstadt. In der Innenstadt gibt es zahlreiche historische Gebäude. Ein weiteres Highlight ist eine kleine Fußgängerbrücke über die man nach Polen laufen kann. Kurz laufen wir auch nach Polen, entscheiden uns dann aber doch erst mal in Deutschland zu bleiben. Nachdem wir leckere Biere bei der kleinen Brauerei Bierblume verkosten, geht es im Gasthaus „Zur schwarzen Kunst“ essen. Das Essen ist lecker und der Service sehr gut. Nur die Preise aus Polen vermissen wir etwas.

Görlitz1
Blick von Polen auf die Altstadt von Görlitz

Danach laufen wir zur Bahnhaltestelle und fahren zurück zum Campingplatz. Nachdem wir die Bahn verlassen fängt es allerdings an zu regnen und wir rennen so schnell wie möglich zu unserem Bus. Der Regen hört nach einer Weile wieder auf, aber die Temperaturen sind doch etwas gesunken. Daher gehen wir auch zeitnah ins Bett und lassen uns von unserer Standheizung etwas wärmen.

22. September 2018

Auch am nächsten Morgen ist es nass und kalt. Zum Glück gibt es die Turnhalle und C*** kann dort ungestört krabbeln während sich Katharina dort aufwärmen kann. Nachdem alles verstaut ist, fahren wir weiter nach Dresden. Dort geht es auf den CBM Camping (Campingplatz Dresden-Mockritz). Der Platz ist ziemlich groß und nach langer Suche finden wir einen Stellplatz mit toller Rasenfläche. Der Platz gefällt uns sehr gut, es gibt mehrere sanitären Anlagen und einen Supermarkt mit fairen Preisen.

Dresden_Camping
Mitten auf dem Rasen steht unser Bus auf dem Campingplatz in Dresden

Bevor wir in die Innenstadt fahren darf C*** noch etwas essen und etwas krabbeln. Mit Bus und Bahn geht es zuerst zum Hauptbahnhof und dort besorgen wir uns eine Stadtkarte an der Touristen Information und fragen nach Restaurantempfehlungen und Craft Beer Bars.

Dresden_hbf
Bahnhofskuppel in Dresden

Im Vergleich zu den Auskünften in Polen (getestet in Krakau und Breslau) bekommen wir leider keine eindeutige Empfehlung. Allerdings wird uns mitgeteilt, dass die Einheimischen in der innere und äußere Neustadt essen gehen.

Danach laufen wir die Prager Straße entlang und kaufen in einem Buchgeschäft erst mal einen Reiseführer für Deutschland. Die Altstadt durchlaufen wir nur sehr kurz, da wir uns diese am nächsten Tag genauer anschauen möchten. Weiter geht es zur Inneren Neustadt, wo wir in der Brauereigaststätte Watzke einkehren, die uns von einem Freund empfohlen wurde. Sowohl Service als auch Essen und Getränke sind sehr lecker. Anschließend fahren wir den öffentlichen Verkehrsmittel zurück auf den Platz. Die Temperaturen sind gesunken und auch das Wetter sieht eher nach Regen als nach Sonnenschein aus. Daher stellen wir die Standheizung an und kuscheln uns zusammen ins Bett.

23. September 2018

In der Nacht hat es natürlich geregnet und es ist alles naß und kalt als wir aufstehen. Ein solches Wetter ist nicht gerade motivierend und wir überlegen ob wir uns ein Hotel suchen. Nach einer warmen Dusche sieht die Welt aber wieder anders aus. Wir frühstücken und machen uns fertig um die Altstadt zu besichtigen. Bevor wir dort ankommen gibt es aber erst mal eine Thüringer und ein dunkler Bier auf dem Herbstmarkt. Danach besichtigen wir die Altstadt: Zwinger, Semper Oper, Frauenkirche und viele weitere Sehenswürdigkeiten…

Dresden_Zwinger.jpg
Sicht auf den Innenhof des Zwingers

Die Anzahl an tollen Gebäuden überrascht und vor allem die Dichte der Gebäude. Anschließend laufen wir zu Pfunds Molkerei in der inneren Neustadt. Die Inneneinrichtung ist noch die gleiche wie 1910 und wir genießen dort eine Milch. Danach laufen wir durch die äußere Neustadt. Hier gibt es viele Bars, kleine Restaurants/Imbisse. Leider sind die Restaurants etwas zu klein um dort mit unserem großen Fahrradanhänger einen Platz zu finden. Schön ist auch die Kunsthofpassage. Leider ist allerdings Sonntags und alle Geschäfte haben geschlossen. Da es wieder etwas anfängt zu regnen gehen wir in das Museum „Die Welt der DDR“, welche Einrichtungsgegenstände aus der DDR zeigt.

9E945176-3609-4D4E-A886-DC24A1DDB151
Katharina testet in der Ausstellung ihren neuen DDR-Style

Nachdem wir die Ausstellung besichtigt haben geht es erneut auf Restaurantsuche. Nachdem uns die Restaurants, die wir sehen nicht überzeugen können landen wir erneut bei der Brauereigaststätte Watzke.

2D6CBC5A-52FE-40F7-82DA-12642C1C6457
Skulptur in der inneren Neustadt

Das Essen ist wieder lecker und auch der Service stimmt. Wir lassen uns etwas zuviel Zeit und verpassen fast die Bahn die wir nehmen wollte (auch weil es erneut regnet). Zum Glück sieht uns der Bahnfahrer und wartet auf uns! Auf dem Campingplatz angekommen ist natürlich alles etwas naß und wir verbringen den Abend im Bus bevor wir ins Bett gehen.

 

Impressionen Dresden

Dresden_Kirche
Die Frauenkirche von außen ist schon beeindruckend. Von innen sieht sie aber noch besser aus!
Advertisements

Ein Kommentar zu „Görlitz und Dresden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s