Das Erste Mal

Das erste Mal campen mit dem Riedl Mobil ist natürlich gemeint 🙂

Unsere Wahl fiel auf den Freizeitcenter Oberrhein in Rheinmünster. Wir haben ein Ziel im Umkreis von maximal 2 Autostunden gesucht und mit ca. 110 km war dies die perfekte Entfernung. Das hatte zwei Gründe:

  • Wir konnten nicht genau einschätzen wie es C*** gefällt. Bisher gab es zwar nie Probleme in unseren bisherigen Kurzurlauben, aber im Dach eines Vans zu übernachten ist nunmal eine ganz andere Geschichte als in einem Hotelbett zu schlafen.
  • Auch waren ausgerechnet für dieses Wochenende Unwetter angekündigt – wir hatten jedoch Glück, bis auf ein paar Regentropfen sind Gewitter und Sturm an uns vorbei gezogen.

Wenn einer der o.g. Fälle eingetreten wäre, hätten wir notfalls abbrechen und wieder nach Hause fahren können.

Aber zuerst muss gepackt werden! Da wir nur eine Nacht bleiben und die Zeit zum Packen etwas begrenzt war, nehmen wir nicht alles mit, was wir für die große Tour brauchen. Gepackt wurde alles in Kisten:

  • Kiste für C***
  • Kiste für uns beide (auf der großen Tour hat jeder eine eigene Kiste)
  • Kiste zum Kochen und Campingartikel (Heringe, Paracord, etc)
  • Kiste für Schlafsäcke
  • 2 leere Kisten, einfach damit alles besser unters Multiboard passt

Des weiteren hatten wir folgendes dabei:

  • Kühlbox
  • Laufstall
  • Pavillon
  • Kinderwagen

Zum Glück hat man doch recht viel Platz und es hat alles in das Riedl Mobil gepasst.

California_gepackt
Das Riedl Mobil ist gepackt, wir können abfahren!

Der Campingplatz liegt idyllisch zwischen zwei Bade-Seen und hat zusätzlich einen Angler-See. Wir haben uns für den Stellplatz C102 direkt am „Badesee Nord“ entschieden. Das mit Schnaken hatten wir natürlich nicht bedacht…  Ein neuer Punkt für unsere Packliste: Schnakenabwehrmittel!

fullsizeoutput_2bb
Freie Stellplätze zur Auswahl – wir haben uns für C 102 entschieden

Wir hatten auch das Glück, wirklich sehr nette Stellplatz-Nachbarn zu haben, die uns sofort nach unserer Ankunft freundlich begrüßt haben. Naja eigentlich hatten Sie nur Augen für C***, aber egal. Zumindest konnten wir uns sicher sein, dass falls es mal lauter wird, wir nicht mit Beschwerden rechnen müssen. Das beruhigt schon mal ungemein.

Normalerweise würden wir für eine Übernachtung keinen Pavillon aufbauen und nur die Markise des California nutzen. Diese ist im Normalfall auch vollkommen ausreichend und spendet genug Schatten. Da es aber ein Test für unsere größere Tour war muss natürlich auch alles einmal aufgebaut und geprüft werden.

IMG_0032 Kopie.jpg
Das Riedl Mobil mit Pavillon

Nachts haben wir es uns zu Dritt im Aufstelldach gemütlich gemacht – mit 1,20 Meter  Breite etwas enger als gewohnt, aber dennoch ausreichend. C*** hat tief und fest geschlafen und ist nur zu Ihrer gewohnten Stillzeit aufgewacht. Alles in allem war der Test ein voller Erfolg.

Wir können nur positives über den Freizeitcenter Oberrhein berichten: saubere sanitäre Einrichtungen, gepflegte Stellplätze, tolle Seen. Was möchte das Camper-Herz mehr? Der Campingplatz verfügt außerdem über einen Supermarkt (der leider Samstagabend schon geschlossen hatte), Restaurants, Strandbar und Surfschule.

Okay wir waren zwar nur für eine Nacht dort – aber wir kommen auf jeden Fall wieder!

JifD0IH5Q3GfK8HieWi1MA
Blick von unserem Stellplatz auf den See
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s